SHENYANG
 
rehauer298
 
sarita268
 
kicker267
AKPudong266
opauli2004266
 
Bayerinshangha260
 
juenter1900259
 
Thaioli257
Thooor255
MaikeM254
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Durchblick
Shenyang Xmas '19
premium jobs

Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
timog24
18-jun-07
Hi !
Ich plane eine Website (ohne offensichtlich zensurrelevanten Inhalt, aber chinabezogen) auf einem Amerikanischen oder Deutschen Server hosten zu lassen.
Die User dieser Seite sind aber 90% in Shanghai an der Fudan Uni.

Meine Frage ist wie die Zensur/Blockade funktioniert und worauf ich achten muss:
(Soweit das ueberhaupt bekannt ist)

- Sind generell alle neuen Domains geblockt bis sie freigeschaltet werden oder generell offen, bis sie geblockt werden?

- Was sollte man vermeiden um nicht geblockt zu werden?
(z.B. bestimmte Woerter "CHina" -> wenn ja wo vermeiden?)

- Wie wahrscheinlich ist es ohne besonderen Grund geblockt zu werden, bzw kennt jemand gute Server, die nicht so block-anfaellig sind?

- Sonstige Tipps zum Webhosting ausserhalb, aber fuer China ?

DANKE
TIMO
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
DerLors
18-jun-07
Würde mich auch sehr interessieren.
Habe für unsere deutsche Firma, ein JointVenture Partner eines Chinesischen unternehmens, eine Website erstellt (liegt auf einem deutschen Server), die scheinbar von vielen Rechnern hier in China nicht erreichbar ist. Über den AOL Browser funtkioniert es aber meistens, irgendwie seltsam.
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
Basti
19-jun-07
es gibt mehrere Arten der Internet Blockade.

1. Es wir nach Schluesselwoertern und Inhalten gesperrt. Das bedeutet das wenn der "Zensurrechner" in China entdeckt, dass eine Seite die geladen werden soll, gesperrte bzw. Zensurwuerdige Inhalte oder Woerter enthaelt, blockt er die Seite.

2. Es wird direkt eine I.P. Adresse gesperrt. Das bedeutet, dass die "grosse Firewall" in China die IP Adresse blockt. Normalerweise haben Internetseiten statische IP Adressen und somit immer dieselbe. Das ist dann der einfchste Weg der Zensur.
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
Basti
19-jun-07
P.S. Es ist daher also voellig egal, wo der Server sitzt, er kann trotzdem in China geblockt werden.

Fur Programme wie Skype, Sipgate etc, also Programme die bestimmte Internet Ports (TCP/UDP) zur Kommunikation verwenden, kann entsprechend der IP auch der Port von der "grossen Firewall" geblockt werden. Und somit funktionieren dann auch diese Proramme nicht.

Ist uebrigens interessantes Thema, denn viele Firmen hatten sich in den USA vor einem Ausschuss zu verantworten, zb. Cisco und Yahoo, weil sie China mit der Techniok zur Zensur beliefern und das gegen amerikanisches Recht ist. Die Chinesen haben das also nicht selber entwickelt sondern haben diee Technik von den anderen.
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
timog24
19-jun-07
Danke,

gibts Tipps zu den Woertern?
China, Shanghai, Migrant Workers werden jedenfalls oft vorkommen....
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
Basti
19-jun-07
na sagen wir es geht um Inhalte und Woerter die nicht :political correct" sind. Dingee der regierung nicht pasen, wie geschichtliche ereignise, gewisse Gruppen etc. Bei Woertern wie China, Migrant, Shanghai etc ibts kein Probleme
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
19-jun-07
Setzen wir das Ganze doch auf den Boden der Tatsachen:

Wenn Du eine allgemein China-bezogene private Webseite betreibst, hast Du überhaupt kein Problem, auch wenn Du bekannte Problematiken offen ansprichst.

Wirklich kritisch sind die Themen Tibet und Falun Gong.

Da musst Du selbst wissen, wie Du damit umgehst.

Werde mal konkreter: Was willst Du denn wirklich machen?

Die Chinesen wissen, was uns in der Regel nicht gefällt, und haben auch kein Problem damit, wenn wir darüber sprechen. Gibt ja genügend Foren. Kritisch wird es, wenn Du das Ganze in Englisch oder gar Chinesisch betreibst, also Meinungsbildung vor Ort betreiben könntest oder sogar willst. Dann sei Dir klar, dass Du, wenn Du die Themen nicht im Griff hast, nicht nur DICH, sondern zuvorderst auch die User und die Uni gefährdest. So ein Projekt würde ich in jedem Fall erst mit Studenten Deines Vertrauens, Dozenten ggf. der Uni-Leitung abklären - besser als hier.

Mach da keine Experiment, lohnt nicht.
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
Joachim-Sontag
20-jun-07
Meine neue Website www.sontag-consult.com ist bei dem Provider Strato in Deutschland gehostet. Sie war aus China nicht zugänglich. Der kommentar von Strato:
>Es ist möglich, das ein anderer Strato-Kunde eine Seite mit Politischen Inhalten hostet, die daraufhin durch die Chinesische Zensur gesperrt werden. Da es sich bei diesen Sperrungen um die Sperrung eines IP-Bereichs handelt, kann es in seltenen Fällen vorkommen das sich dieser mit einem anderen Webhosting-Paket überschneidet. In diesem Fall sind wir an dieser Stelle leider machtlos.
Die einzige Lösung, die mir an dieser Stelle für Sie bekannt ist, wäre die, einen Server zu mieten. Bei einem Server verfügen Sie über eine eigene, feste IP-Adresse, die dann auch entsprechend nicht gesperrt werden würde.>
Nun bin ich verunsichert, ob die Anmiete eines teuren Servers das Problem wirklich löst. Gestern war die Seite plötzlich in China doch zugänglich.
Könntet Ihr den Zugang aus China noch einmal testen? Hat jemand direkte Erfahrungen mit Strato?
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
timog24
21-jun-07
Meine Seite wird 100% unpolitisch und organisiert voluntary english teaching.

Was Joachim-Sontag sagt ist genau das wovor ich Angst habe!
Deshalb sind Tipps zu Hosting Firmen wo das nicht oder nicht oft passiert sehr willkommen!
Danke
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur? positive bewertungen:  0 (0%) 
negative bewertungen: 1 (100%)   guter beitrag schlechter beitrag
pirx (Gast)
21-jun-07
Universitaeten sind noch einmal gesondert zu betrachten, denn von dort kann man ausschliesslich nur Websites auf chinesischen Servern aufrufen. Skype geht, aber painfully slow.

Was immer Du fuer Studenten hosten willst, tu es bei einem chinesischen Internetprovider.

Die Zensur ist vielschichtig angelegt:

- Generelle Sperrung von IPs und Domains.
- Partielle SPerrung von einzelnen URLs auf einer Weibseite
- Keyword Filtering

Danach richtet sich, was fuer eine Art Fehlermeldung man beim Aufruf einer verbotenen Seite bekommt.

China ist ueber 2 Linien mit dem Rest der Welt vernetzt, eine ueber Guangzhou die pikanterweise via Taiwan Richtung USA geht, und eine ueber Peking.

In Guangzhou und in Beijing sind vermutlich die Proxy-Server, die den Verkehr filtern.

Die Technik des Keywordfiltering ist primitiv: bei Erkennen eines Keywords schickt der Proxy nach beiden Seiten, User und Server einen Befehl zum Zuruecksetzen der Verbindung, ein Befehl aus den Fruehzeiten des Internet, als viele Verbindung 'hingen'. Heute ist dieser Befehl eigentlich ueberfluessig. Sollten weder Server noch Usercomputer den Zuruecksetzbefehl verstehen, dann wuerde die Verbindung trotz Proxy und Filter aufgebaut.

Kaum vorstellbar, dass Microsoft den RST Befehl aus Windows entfernt, man will ja schliesslich Geschaefte in China machen, aber was ist mit Linux?
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur?   guter beitrag schlechter beitrag
DRstrangelove (Gast)
21-jun-07
ROFL: wieder mal ein Beitrag, der durch keine Sachkenntnis getruebt ist , aber unterhaltsam wie sich klein Fritzchen die IT vorstellt.
 
 
aw: Wie funktioniert die Internetzensur? positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
Joachim-Sontag
21-jun-07
Die Polemik von DRstrangelove bringt uns nicht weiter. Ich bitte DRstrangelove, uns mit einem positiven Beitrag mit konkreten Richtigstellungen weiterzuhelfen.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht